400 Millionen Jahre an einem Tag- ein Besuch im Sauerland

Das erste Zukunftsforum in Attendorn zog fast 400 Menschen in seinen Bann. Ich diskutierte über neue Arbeitswelten, digitale Disruptionen und philosophische Unternehmensfragen  und lernte ganz nebenbei, dass die Alpen ein junges Gebirge sind.  Hier sollen die  meisten Millionäre in NRW leben, eine ganze Reihe von  Weltmarktführern aus dem Mittelstand arbeiten. Und…

weiterlesen

Wanderung in die Unterwelt – Österreich ganz mystisch

Eigentlich wollte ich drei Tage in Österreich wandern . Als Nordlicht muss ich mich ja mental auf die Strapazen der Bergtour einstellen, die Socken gegen Blasen einpacken und tief durchatmen. Doch dann spielte das Wetter nicht mit und dicke Wolken versperrten die Sicht auf die Berge. Was tun, wenn man…

weiterlesen

Samana, die schöne unbekannte Seite der DomRep

Schon vor 25 Jahren war ich in Samana, für einen Tag und war verzaubert. Nun kam ich zurück mit mehr Zeit und fand alles fast unverändert. Freunde hatten mich damals eingeladen mit einer kleinen Maschine von den Turks und Caicos Inseln herzufliegen. Beim Landeanflug sah ich eirunde grüne Berge ,…

weiterlesen

Zeitreise ins West-Berlin der 60er

Mit ein bisschen Glück kann man in Berlin eine Einladung zu einer echten Zeitreise ins alte West-Berlin bekommen. In der PanAm Lounge im 10.Stock des Eden-Hochhauses an der Budapester Strasse scheint die Zeit still zu stehen. Zwischen 1966 und ’91 gingen hier die Crews der amerikanischen Airline PanAm ein und…

weiterlesen

Jenseits vom Ballermann – Mallorca relaxed

Wer im Hochsommer nach Mallorca kommt, der erwartet eigentlich volle Strände, überfüllte Restaurants, Gedrängel und Party. Aber es gibt auch die andere Seite der Baleareninsel, ruhig und entspannt . Und das sogar im Sommer. Romantisch liegt die Burg auf einem grünen Hügel über dem kleinen Ort Capdepera. Dabei war es…

weiterlesen

Hippes Bonn – neue Inplätze in der alten Hauptstadt

Wer denkt, Bonn sei seit dem Umzug der Regierung nur noch ein verschlafenes Dorf, der irrt gewaltig. Hotels und Restaurants können durchaus mit der Hauptstadt mithalten beim Rennen um die Gunst der jungen Gäste. Schon der Anblick des Kameha Grand Hotels von der Rhein-Seite in Bonn ist modern und futuristisch.…

weiterlesen